Von Ackerbauern bis zum weltweit besten Hersteller von Trockenfutter für Eigenmarken

1972 Thomas Bracewell erwarb die Plocks Farm vor über 50 Jahren, als es sich um eine gemischte Acker- und Viehfarm handelte. 1992 GA Pet Food Partners (GA) wurde 1992 als Golden Acres gegründet. Roger Bracewell bewirtschaftete und praktizierte als Land Agent mit seinem Vater Tom. Im Schafstall auf der Plocks Farm nahm der damalige Farmmanager John Blackett einen Teil des Weizens, den GA auf der 2,500 Hektar großen Farm anbaute, und goss ihn in einen kleinen Extruder, der von der Zapfwelle eines Traktors angetrieben wurde, und kam heraus. Mahlzeit'.

GA konnte das Essen für mehr als den Weizen verkaufen, so fing alles an!
1995 1995 fügte GA einen Nassextruder von Wenger Inc. hinzu und verlegte einen Teil der kürzlich geschlossenen BOCM Midge Hall Mill mit Landarbeitern, um die für die Herstellung der trockenen Rohstoffe erforderlichen Mahl- und Mischmaschinen bereitzustellen.

Kurz darauf, 1998, fügte GA einen Wenger TX144 Doppelschneckenextruder hinzu, der die langfristige Partnerschaft mit Wenger Inc. weiter festigte.
2000 Das Unternehmen installierte eine komplett neue Mühle mit einer Wenger 185 Optima Single Screw. Die getrockneten Produkte wurden mit automatisierten Cetec 400- und 700-Verpackungslinien verpackt.

Die kontinuierliche Investition von GA in das Geschäft hatte sich als enormer Erfolg erwiesen. Im Jahr 2000 stellte GA 500 verschiedene Arten von extrudiertem Tierfutter her, das eine Reihe von Hunden und Katzen für kleine Tiere versorgte und an 350 verschiedene Partner verkauft wurde.
2007 Die Fleischküchen wurden installiert, um der gestiegenen Nachfrage nach Frischfleisch gerecht zu werden. 2011 GA konsolidierte sein Lager für fertige Produkte von fünf separaten Standorten in zwei dedizierten 200,000 m² großen Vertriebszentren in Chorley, Lancashire.

Dies ermöglichte die Entwicklung einer spezialisierten Einrichtung, in der die fertigen Produkte und die leere Verpackung in einem vollautomatischen Lager gelagert werden können. Diese Einrichtung ermöglicht es, das fertige Produkt 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche zusammenzustellen und zu versenden, um die genauen Anforderungen des Partners zu erfüllen.
2012 GA hat einen Wenger Thermal Twin 3630 in Betrieb genommen, der in der Lage ist, sehr viel Frischfleisch zu Premium-Trockenfutter ohne Verwendung von Trockenfleischmehl herzustellen.

Die Speicherkapazität für die Fleischkühlung wurde erhöht, um der Nachfrage nach Frischfleisch gerecht zu werden.
2014 Die Eröffnung des neuen mikrobiologischen Labors bietet keine Toleranz für Mykotoxin, Salmonellen und Enterobacteriaceae.

Innovative mikrobiologische und indirekte Analysen gewährleisten die Sicherheit, Verdaulichkeit und Nährstoffanalyse jedes Produkts.
2015 Im Jahr 2015 unterstützte die Installation von zwei zusätzlichen biologischen Filterbetten die vorhandenen drei Filterbetten bei der Reinigung der Luft, bevor sie im Herstellungsprozess wiederverwendet oder in die Atmosphäre freigesetzt wird.

Das hochmoderne Geruchsminderungssystem führte zu einer deutlichen Reduzierung aller Gerüche, wodurch unsere Auswirkungen auf die lokale Umwelt minimiert wurden.
2015 Im Distributionszentrum werden elektrische Gabelstapler eingeführt, um die Staub- und Lärmbelastung zu minimieren und das Arbeitsumfeld für die Kollegen von GA zu verbessern. 2020 Im Vergleich zu 1992 begann GA heute mit über 700 Kollegen, die mehr als 80,000 Tonnen der weltweit besten trocken extrudierten Tiernahrung pro Jahr verkaufen und in 50 verschiedene Länder auf der ganzen Welt exportieren.

1972

Thomas Bracewell erwarb die Plocks Farm vor über 50 Jahren, als es sich um eine gemischte Acker- und Viehfarm handelte.

1992

GA Pet Food Partners (GA) begann 1992 als Golden Acres. Roger Bracewell bewirtschaftete und praktizierte als Land Agent bei seinem Vater Tom. Im Schafstall auf der Plocks Farm nahm der damalige Farmmanager John Blackett einen Teil des Weizens, den GA auf der 2,500 Hektar großen Farm anbaute, und goss ihn in einen kleinen Extruder, der von der Zapfwelle eines Traktors angetrieben wurde, und kam heraus. Mahlzeit'. GA konnte das Essen für mehr als den Weizen verkaufen, so fing alles an!

1995

1995 fügte GA einen Nassextruder von Wenger Inc. hinzu und verlegte einen Teil der kürzlich geschlossenen BOCM Midge Hall Mill mit Landarbeitern, um die für die Herstellung der trockenen Rohstoffe erforderlichen Mahl- und Mischmaschinen bereitzustellen.

Kurz darauf, 1998, fügte GA einen Wenger TX144 Doppelschneckenextruder hinzu, der die langfristige Partnerschaft mit Wenger Inc. weiter festigte.

2000

Das Unternehmen installierte eine komplett neue Mühle mit einer Wenger 185 Optima Single Screw. Die getrockneten Produkte wurden mit automatisierten Cetec 400- und 700-Verpackungslinien verpackt.

Die kontinuierliche Investition von GA in das Geschäft hatte sich als enormer Erfolg erwiesen. Im Jahr 2000 stellte GA 500 verschiedene Arten von extrudiertem Tierfutter her, das eine Reihe von Hunden und Katzen für kleine Tiere versorgte und an 350 verschiedene Partner verkauft wurde.

2007

Die Fleischküchen wurden installiert, um der gestiegenen Nachfrage nach Frischfleisch gerecht zu werden.

2011

GA konsolidierte sein Lager für fertige Produkte von fünf separaten Standorten in zwei dedizierten 200,000 m² großen Vertriebszentren in R2 und D2 in Chorley, Lancashire.

Dies ermöglichte die Entwicklung einer spezialisierten Einrichtung, in der die fertigen Produkte und die leere Verpackung in einem vollautomatischen Lager gelagert werden können. Auf diese Weise kann das fertige Produkt 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche zusammengestellt und versandt werden, um die genauen Anforderungen des Partners zu erfüllen.

2012

GA hat einen Wenger Thermal Twin 3630 in Betrieb genommen, der in der Lage ist, sehr viel Frischfleisch zu Premium-Trockenfutter ohne Verwendung von Trockenfleischmehl herzustellen.

Die Lagerkapazität für die Fleischkühlung wurde erhöht, um der Nachfrage nach Frischfleisch gerecht zu werden.

2014

Die Eröffnung des neuen mikrobiologischen Labors bietet keine Toleranz für Mykotoxin, Salmonellen und Enterobacteriaceae.

Innovative mikrobiologische und indirekte Analysen gewährleisten die Sicherheit, Verdaulichkeit und Nährstoffanalyse jedes Produkts.

2014

Freshtrusion™ is born. A world-first in dry pet food technology.

'Freshtrusion™’ technology allows more fresh ingredients to be used in dry pet foods than any other extrusion system in the world, including fresh meat and now fresh vegetables, herbs and botanicals.

2015

Installation von zwei zusätzlichen biologischen Filterbetten, um die vorhandenen drei Filterbetten bei der Reinigung der Luft zu unterstützen, bevor sie im Herstellungsprozess wiederverwendet oder in die Atmosphäre freigesetzt wird.

Das hochmoderne Geruchsminderungssystem führte zu einer deutlichen Reduzierung aller Gerüche, wodurch unsere Auswirkungen auf die lokale Umwelt minimiert wurden.

Im Distributionszentrum werden elektrische Gabelstapler eingeführt, um die Staub- und Lärmbelastung zu minimieren und das Arbeitsumfeld für die Kollegen von GA zu verbessern.

2020

Im Vergleich zu 1992 begann GA heute mit über 700 Kollegen, die mehr als 80,000 Tonnen der weltweit besten trocken extrudierten Tiernahrung pro Jahr verkaufen und in 50 verschiedene Länder auf der ganzen Welt exportieren.

Translate »